Wie, wann und wo?

Sie finden mich in der Gemeinschaftspraxis
„Marion Weise und Kollegen“, Hegelallee 49, 14467 Potsdam.

 

Sollten Sie aufgrund der derzeitigen Ansteckungsgefahr auf einen Besuch lieber nicht in die Praxis kommen, brauchen Sie trotzdem auf einen Gesprächstermin mit Augenkontakt nicht zu verzichten.

Eine Online-Verbindung über Skype oder Zoom ist leicht einzurichten und hat sich bereits bewährt. Ich erkläre Ihnen gerne die Details. 

So oder so freue ich mich jederzeit, von Ihnen zu hören, um Ihre Fragen zu beantworten oder einen Termin zu vereinbaren.  

Benutzen Sie das Kontaktformular weiter unten oder rufen Sie mich an unter

Telefon: 015207777748

Oder schreiben Sie mir eine Email an : judith.rauxloh@gmx.de

 

 

 

 

Was kostet es?

Ein telefonisches Vorgespräch mit mir ist jederzeit kostenlos und unverbindlich.

 

Für eine Erstberatung von 60 Minuten berechne ich
70,00 Euro.

Eine reguläre Sitzung von 90 Minuten kostet
90,00 Euro.

Eine Aufstellung kostet
140,00 Euro.

Auf Wunsch kann die Aufstellerin oder der Aufsteller ein kostenloses 60-minütiges Nachgespräch in Anspruch nehmen, um mit einigem zeitlichen Abstand zusammen die Resultate der Aufstellung zu reflektieren und einzuordnen.

Die Teilnahme an einer Aufstellung als Stellvertreter kostet
10,00 Euro.

 

 

Die meisten meiner Klienten kommen als Selbstzahler.

Das ermöglicht es ihnen, kurzfristig Termine bekommen, anstatt sich auf eine kräftezehrende Suche und lange Wartezeiten einzustellen, die einem akuten Leidensdruck nicht angemessen sind. Auch außerhalb einer Therapie ist es bei mir möglich, zeitnah ein Gespräch zu vereinbaren, wenn durch Lebens- oder Stimmungslage akut der Bedarf nach Unterstützung aufkommt. 

Als Selbstzahler sind Sie unabhängig von ärztlichen Gutachten und Sperrfristen.

Sie können selbst entscheiden, wie oft, für wie lange und wann Sie meine Unterstützung wünschen. 

In Hinblick auf Ihre Kosten werde ich immer anstreben, den direktesten und effizientesten Weg einzuschlagen, um Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterzuhelfen.

 

 

Coachingsitzungen können als Weiterbildungsmassnahme in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Honorare für psychotherapeutische Behandlung können als sog. “Sonderausgaben” in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Die privaten Krankenversicherungen übernehmen, je nach Vertrag in der Regel die Kosten einer Therapie. Bitte fragen Sie bei Ihrem Versicherungspartner nach.

 

 

Sollten Sie wider Erwarten einen Termin absagen müssen, ist dies bis 24 Stunden vorher möglich. Bei einer kurzfristigeren Absage muss ich den Termin trotzdem in Rechnung stellen. 

Kontaktformular